Im Kehlkopf entsteht die Schwingung, die uns zu sprechenden und singenden Individuen macht. Wir erforschen gemeinsam die Anatomie und die unterschiedlichen Funktionen des Kehlkopfs. Anhand des eigenen Stimmklangs untersuchen wir die vielschichtigen Verhältnisse am "Tatort Kehlkopf" und erleben ganz bewußt die Veränderungen, wenn Erwartungshaltung, Kontrollwillen und Urteile beiseite treten und den Kehlkopf freigeben für seine wertvollste Aufgabe: Klang erzeugen.

Schlucken 

Unser Kehlkopf ermöglicht die Nahrungsaufnahme abwechselnd mit dem Gasaustausch durch die Atmung. Wir untersuchen den Einfluss der Schluck-muskulatur auf die Klangerzeugung und die Ausbreitung des Stimmklangs nach innen und nach Aussen.

Pressen

Als Kleinkind lernen wir, den Kehlkopf zu verschliessen, um uns vom Boden abzudrücken. Die Ausbildung dieses Kehlkopfreflexes ist ein wichtiger Entwicklungsschritt. Wir untersuchen in praktischen, spielerischen Experimenten mögliche Einflüsse auf die Stimmfunktion.

Klimmen

Sich hochzuziehen und so ins Stehen zu kommen, ist ein weiterer frühkindlicher Entwicklungsschritt, der ohne die Beteiligung des Kehlkopfs nicht möglich wäre. Doch welche Auswirkungen hat dieser Kehlkopfreflex auf die Klangerzeugung? Wir werden es experimentell erkunden und uns inspirieren lassen.

Termin

Beginn: Freitag, 22.02.2019 18:00
Ende: Sonntag, 24.02.2019 15:00

Preis:

Frühbucher bis 20. Januar 2019: 290 EUR, dann 350,- EUR, Mittagsimbiss im Haus

Ort:

Klangzentrum an Schloss Neuenhof
Neuenhofer Straße 48
58515 Lüdenscheid
Hinweis: In Anbetracht der begrenzten Zahl von Plätzen bitte anmelden

Reservierung / Anmeldung:

reservieren@stimm-bewusst.de