"Warum werde ich heiser, wenn ich mich meinem Temperament entsprechend ausdrücke?"

"Wenn ich singen will, ist sofort dieser Kloß im Hals. Wie werde ich den los?"


"Ich liebe meinen Beruf, aber stimmlich fühle ich mich immer wieder überfordert! Was kann ich ändern?"


Für viele Menschen sind dies existentielle Fragen. Es lohnt sich, diese Herausforderung bewusst, aber liebevoll anzunehmen. In diesem Seminar können Sie über eine Aufstellung neuen Zugang zur Stimme und ihrem Klangpotential finden.
Bei allen Aufstellungen geht es darum, dass persönliche Anteile durch menschliche Stellvertreter sichtbar und erlebbar werden. Die nicht vorhersehbare Interaktion zwischen den Stellvertretern, ihr offensichtlich stimmiges Verhalten und ihre Fähigkeit in der Situation eine Wahrnehmung für die Lösung zu entwickeln, macht systemische Arbeit so wertvoll.
Die systemische Sichtweise wurde durch die Arbeit Bert Hellingers und das sogenannte Familienstellen allgemein bekannt, ich habe es auch darüber kennen gelernt. Bertold Ulsamer (Bert Hellinger Institut Freiburg) war über Jahre bei mir im Unterricht. Wir haben zusammen die Seminarstruktur "Stimme, Klang und Aufstellung" entwickelt.


Aufstellen lassen sich nicht nur Verwandtschaftsbeziehungen, sondern alles, woran ich in irgendeiner Form persönlich Anteil habe. So gibt es bereits Aufstellungsarbeit in Firmen, mit homöopathischen Wirkstoffen, Mit Orten, etc. Und sehr ergiebig für die Entwicklung der Stimme ist eine Aufstellung zu einer Frage, die sich auf den Klang bezieht. Damit kann ein altes Urteil gemeint sein ("Du brummst, du darfst nicht mitsingen!"), oder schlicht die Tatsache, dass mich in bestimmten Situationen das Sprechen sehr anstrengt oder mir die Stimme wegbleibt. Auch wenn im Umgang mit der Singstimme hartnäckige Schwierigkeiten bestehen, die Angst vor hohen Tönen beispielsweise, kann eine Aufstellung zu diesem Thema die Sichtweise verändern und eine Tür öffnen für den erwünschten Entwicklungsschritt.

Termin

Beginn: Freitag, 14.09.2018 18:00
Ende: Dienstag, 18.09.2018 15:00

Preis:

Frühbucher bis 12. August 2018: 290 EUR, dann 350,- EUR, Mittagsimbiss im Haus.

Ort:

Klangzentrum an Schloss Neuenhof
Neuenhofer Straße 48
58515 Lüdenscheid
Hinweis: In Anbetracht der begrenzten Zahl von Plätzen bitte anmelden